Wer sind wir?

Katharina Sambeth

http://www.kms-b.de

Katharina studierte an der KU Eichstätt-Ingolstadt sowie der Universidad de Salamanca die Fächer Latein, Geschichte und Sozialkunde für das gymnasiale Lehramt. Zudem absolviert sie aktuell den Erweiterungsstudiengang „Medienpädagogik“ an der FAU Nürnberg-Erlangen. Vor dem Beginn des Referendariats zog es die angehende Lehrerin an das Deutsche Historische Museum, wo sie die Museumspädagogik bei der Erstellung von Begleitmaterial für den Unterricht unterstützte.

Im schulischen Kontext setzt sich die Referentin insbesondere für einen zeitgemäßen Latein- und Geschichtsunterricht sowie die Etablierung von spielerischen Elementen in den pädagogischen Kontext ein. Hierbei lässt sie ihrer Kreativität freien Lauf und bearbeitet schon einmal Star Wars oder Harry Potter im Lateinunterricht. Außerhalb ihrer pädagogischen Arbeit ist Katharina auf den Straßen und Wegen Würzburgs beim Trainieren für ihren ersten Marathon sowie auf dem Rennrad zu finden.

Björn Hennig

https://videospielhistoriker.wordpress.com/

Björn hat an der CAU zu Kiel die Fächer Latein und Geschichte für das gymnasiale Lehramt studiert, bevor er sein Referendariat in Lüneburg bzw. Salzhausen absolvierte. Seit dem Ende des Referendariats ist Björn als Vertretungslehrer in Schleswig-Holstein aktiv und darf dort an verschiedenen Schulen und Schulsystemen unterrichten.

Dabei fokussiert sich Björn vor allem auf digitale und zeitgemäße Unterrichtsmethoden, die den Unterrichtsalltag auf digitale Weise mit der Lebenswelt der Schüler*Innen verbinden. So dürfen u.a. Social Media-Posts zur Industrialisierung erstellt, Filme und Videospiele analysiert und Programme wie deck.toys oder Learning Apps genutzt werden. Wenn Björn gerade nicht im Klassenzimmer steht, ist er oftmals auf dem Golfplatz, beim Geocachen oder online beim Ausprobieren neuer Videospiele anzutreffen.

%d Bloggern gefällt das: